• Feldsalaternte

    Unser Feldsalat wird derzeit aller im Freiland geschnitten. Mit unserer 5-köpfigen Mannschaft werden bis zu 70 kg pro Tag geerntet.

  • Nachtrag Möhrenernte

    Unsere Haupt-Möhrenernte ist zwar schon etwas her (Ende Oktober), bleibt aber unvergessen, da wegen der Feuchtigkeit des Bodens ein großer Teil der Möhren nicht aus der Erde gezogen werden konnte. Durch die Nässe mussten alle Beete mindestens zweimal mit dem Unterschneider durchgefahren werden und per Hand, trotz des unterscheidens manchmal noch mithilfe eines Spatens, geerntet werden. So mühselig wie dieses Jahr haben wir diese Angelegenheit noch nie empfunden. Jegliche Motivation an dieser Arbeit ging verloren.

  • Herbst – Teil 2

    Herbstgenuss pur erleben wir bei der Ernte, dem Verkauf und vor allem beim Verzehr von Wirsing, Grünkohl, Kürbis und Co.! Diese Jahreszeit bietet uns nochmal ein breites Angebot an verschiedenen Gemüsesorten.
    Seit Ende August haben wir in regelmäßigen Abständen fleißig Feldsalat gesät und gepflanzt. Der erstgepflanzte Feldsalat wird bereits geerntet. Auch unsere Kürbisse der Sorte „Muscat de Provence“ sind nun reif. Das Fruchtfleisch dieser Sorte ist orangerot und ein Kürbis kann bis zu 20 kg schwer werden.
    Durch die Nässe in den letzten Wochen konnten wir erst in diesen Tagen unsere Kartoffeln per Vollernter aus der Erde holen. Und selbst jetzt war der Boden an manchen Orten noch so nass, sodass die Ernte mit dem Vollernter nicht gelang und wir einiges per Handlese noch vor uns haben.

  • Herbst bei Familie Kohler

    Unsere Hokkaido-Kürbisse räumen den Acker und werden eingelagert und in den Gewächshäusern reifen die letzten Auberginen und Tomaten ab. Die weiteren Bilder sind von der heutigen Ernte von Lauch, Chinakohl, Spinat und Radicchio.

  • Marktstand Bretten

    Unser Marktstand in Bretten bietet jetzt um diese Jahreszeit reichlich Gemüse aus eigenem Anbau. Hier u.a. Sellerie, Radieschen, Lauch, Kohlrabi, Möhren, Buschbohnen, Kräuter, Salate, Tomaten, Gurken, Auberginen.

  • Bewässerung

    Unsere Bewässerungsanlage ist bei diesen Temperaturen täglich in den Abendstunden im Einsatz. Auf den Bildern gerade bei gesäten Möhren und Radieschen. Ohne Wassergabe würden die Kulturen nicht keimen.